Produkte

Heizkostenverteiler

Heizkostenverteiler

Der elektronische Heizkostenverteiler ist für den dezentralen Einsatz konzipiert. Die Messwerterfassung erfolgt mit einem oder zwei Temperaturfühlern. Im 1-Fühlerbetrieb wird nur die Heizkörpertemperatur gemessen und für die Umgebungstemperatur ein konstanter Wert vorgegeben. Im 2-Fühlerbetrieb wird der tatsächliche Temperaturunterschied zwischen der Umgebungstemperatur und der Heizkörpertemperatur ermittelt.

Diese Messwerte werden als Berechnungsgrundlage für die Verbrauchsberechnung herangezogen. Hauptanwendungsgebiete sind Heizungsanlagen mit zentraler Wärmeaufbereitung, in denen die Heizenergie von den Abnehmern individuell bezogen wird. Der elektronische Heizkostenverteiler kann als 1-Fühler-Messsystem oder als 2-Fühler-Messsystem mit Produkt- und Einheitsskale betrieben werden.

Wärmezähler

Wärmezähler

Der Wärmezähler wird zur Messung von Wärmeenergie eingesetzt. Als Wärmezähler mit optionalem Kaltebereich ist eine kombinierte Messung von Wärme- und Kalteenergie moglich. Hauptanwendungsgebiete sind Heizungsanlagen mit zentraler Wärmeaufbereitung, in denen die Heizenergie an mehrere Verbraucher individuell abgegeben wird.

Wasserzähler

Wasserzähler

Der Wasserzähler wird zur Messung von Wassermengen eingesetzt. Hauptanwendungsgebiete sind Wasserversorgungsanlagen, in denen das Wasser an mehrere Verbraucher individuell abgegeben wird.

Ob Warmwasser oder Kaltwasser als Wohnungswasserzähler für Unterputz-, Aufputz- und Ventilzählermontage bieten wir den passenden Wasserzähler.

Rauchwarnmelder

Rauchwarnmelder

Ein Rauchwarnmelder löst Alarm aus, sobald Rauch in die optische Rauchkammer eingedrungen ist. Das eingebaute, piezo-elektronische Horn alarmiert mit einem Schalldruck von mind. 85dB(A) in drei Metern Entfernung. Sobald keine Rauchpartikel mehr in der Rauchkammer vorhanden sind, wird der Rauchwarnmelder automatisch zurückgesetzt und der Alarm ausgeschaltet.

Funksysteme

Funksysteme

Mit modernster Technik wird die Ablesung außerhalb der Wohnung über Funk vorgenommen. Dabei muss der Mieter nicht anwesend sein. Dadurch entfällt die Zwischenablesung vor Ort und auch die Übermittlung der Monatswerte.

Selbstvertändlich werden die Daten rechtssicher und verschlüsselt übertragen.

Unsere Partner